Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

START Schule Lateingrammatik WORD/PDF _Lateingrammatik PPshow Übungen Forschung _Christan von Lilienfeld Christanus Campililiensis __Ave o puerpera _Glossae de evangeliis dominicalibus Glossen zu den Sonntagsevangelien _Vagantenurkunde _100 Jahre Gymnasium Englische Fräulein St Pölten Mary Ward Privatgymnasium _St. Dorothea-Aufsätze CRSA _Heinrich von Schüttenhofen Moralitates de naturis animalium __HSCH Ane Abibes _St. Dorothea CRSA, Professen-Liste Konventualen-Liste Konvent Musik Musik sec Musik vollständig alt _Musikvideos dt zu lat _Kinderlieder lateinischer Text PDF __Hörproben Karaoke Lieder Lateinunterricht Verschiedenes _Scisne 1a Lateinquiz _Scisne 1b Lateinquiz _Scisne 2a Lateinquiz _Scisne 2b Lateinquiz _Scisne 3a Lateinquiz _Scisne 3b Lateinquiz _Scisne 4a Lateinquiz _Scisne 4b Lateinquiz _Scisne 5a Lateinquiz _Scisne 5b Lateinquiz _Scisne 6a Lateinquiz _Scisne 6b Lateinquiz _Scisne 7a Lateinquiz _Scisne 7b Lateinquiz _Scisne 8a Lateinquiz _Scisne 8b Lateinquiz _Scisne 9a Lateinquiz _Scisne 9b Lateinquiz _Scisne 10a Lateinquiz _Scisne 10b Lateinquiz __Scisne-Sieger __Scisne-Siegerliste Kontakt Kontakt E-Mail __Lieder Deutsch Latein PDF __Deutsch Latein Archiv _Haftungsausschluss _Catullus nugas Sex septem lat. Zahlen 

_St. Dorothea-Aufsätze CRSA

Das Augustiner-Chorherrenkloster St. Dorothea in Wien I. wurde 1414 gegründet und 1786 von Kaiser Josef II. aufgelöst. An seiner Stelle befindet sich heute das Dorotheum, das Archiv liegt in Stift Klosterneuburg.

1. Vier Erharde des 15. Jahrhunderts.Im ersten Jahrhundert nach der Gründung lassen sich im Kloster drei Konventualen namens Erhardus nachweisen, weiters wird im Nekrolog ein Weltpriester Erhardus aus Marchegg genannt, der dem Kloster testamentarisch 37 Bände vermachte.Die Studie fasst die biographischen Daten dieser vier zusammen und berichtigt einige Angaben der Sekundärliteratur. Im Zusammenhang mit dem ersten Erhardus war die Frage zu behandeln, ob alle fünf Gründungsmitglieder aus der Kanonie von Dürnstein kamen, oder ob zwei aus St. Pölten stammten. Beide Überlieferungen sind im Klosterarchiv (heute in Stift Klosterneuburg) bezeugt. Zechmeister, Walter: St. Dorothea in Wien: Vier Erharde des 15. Jahrhunderts. In: Jahrbuch des Stiftes Klosterneuburg, N. F. 21, 2011, S. 51-86.

2. Si cupis auctores ...In den 1690er-Jahren entstand ein Lobgedicht in 152 lateinischen Distichen auf Propst Hieronymus Hayden. Spuren einer früheren Fassung lassen sich auch in einer 12-seitigen lateinischen Klostergeschichte des Chorherren und Universitätslehrers J. A. R. Ott (24. 12. 1673 bis 15. 2. 1735) feststellen (Original im Dorotheerachiv, Klosterneuburg). 1765 gedruckt, enthielt die Ausgabe einige Fehler. Nunmehr wurde der Text berichtigt, in deutsche elegische Distichen übertragen und kommentiert. Zechmeister, Walter: "Si cupis auctores paucis audire viator" – Elegische Distichen über St. Dorothea in Wien. In: Jahrbuch des Stiftes Klosterneuburg, N. F. 21, 2011, S. 87-114.

St. Dorothea CRSA

Links: Ludwig Ebner, Bischof von Chiemsee. Nach seiner Abdankung Konventuale und Förderer von St. Dorothea. Mitte: Andreas Plank, Mitbegründer des Klosters.